DVB-T ist das neue digitale TV Übertragungsverfahren, welches im Jahr 2007 das alte analoge System ablöste. Die Bildqualität erreicht nicht jene von DVB-S (Satellit) und DVB-C (Kabel). Zudem ist in der Schweiz die Einführung von HDTV über DVB-T nicht vorgesehen. Die Vorteile liegen im portablen Empfang und den niedrigen Investitionskosten.

In der Region können Sie mit einem entsprechenden Gerät die Schweizer TV-Programme SF1, SF zwei, SF info, RTS Un und RSI LA1 empfangen. Dazu können Sie den automatischen Suchlauf betätigen oder die unten stehenden Frequenzen gezielt absuchen. Alle Sender in der deutschsprachigen Schweiz strahlen die gleichen 5 Programme aus! Ausländische Programme sind in unserer Region nur ausnahmsweise mit viel Glück zu empfangen.

Praktisch alle neuen Fernseher haben den DVB-T Empfangsteil bereits integriert.

Ältere Geräte lassen sich mit einer Settopbox nachrüsten.

Sender Kanal / Frequenz
Dornegg, Rütschelen 48 / 690 MHz
Bantiger 48 / 690 MHz
Balsthal 48 / 690 MHz
Olten 32 / 556 MHz
Uetliberg 32 / 556 MHz

 

Zum Seitenanfang